Spitzenplätze bei Leichtathletikevent in Ottensheim

Tolle Leistungen zeigten die Athletinnen und Athleten der Sportunion Bad Leonfelden beim Speedycup und Donaumeeting am 8.6.2024 in Ottensheim. Bravo Birngruber Markus, drei Starts- 100m Lauf, Kugelstoßen und Weitsprung-bei allen drei Bewerben wurde er Erster beim Donaumeeting in Ottensheim trotz verletztem Oberschenkel. Gratulation auch an Nala Fleischanderl, Marisa Pilat,  Elina Keplinger und Anna Brandstätter, die sich im über 200 Teilnehmer starken Feld ausgezeichnet in Szene setzen konnten. Ein Bravo den Betreuern Lena Brandstätter und Franz Ruckendorfer  und auch den betreuenden Eltern. Die Details: Markus Birngruber 3x 1. von 5 Startern, Anna 31.v. 54 Starterinnen, Nala Fleischanderl 6.v. 38 Starterinnen Vortex 1., Weitsprung 6.,60m 11. Elina Keplinger 31.v 38 Starterinnen, Marisa Pilat 4.v. 13 Starterinnen. Dabei im Crosslauf 6., im Weitsprung 1. und  beim 60m Lauf auch 1.Platz.

IMG-20240609-WA0002

IMG-20240609-WA0001

IMG-20240609-WA0000

IMG-20240608-WA0020

IMG-20240608-WA0019

IMG-20240608-WA0018

IMG-20240608-WA0017

IMG-20240608-WA0014

IMG-20240609-WA0003

Das könnte dich auch interessieren...

Eröffnung Tennis Saison 2024

Die Vorbereitungen zur neuen Tennissaison sind voll im Gange und zwei Tennisplätze bereits ausgewintert. Offiziell eröffnet wird die Saison am Sonntag 5. Mai um 10 Uhr mit den 2. Frühsch Open, einem Hobby Doppelturnier für wirklich JEDEN, es steht die Gaudi im Mittelpunkt. In der Kalenderwoche 20 wird ab 13. Mai am Abend ein Erwachsenen Anfängerkurs angeboten,

Saisonabschluss mit Ausrufezeichen! Christian Schwarz ist Landesmeister!

Am vergangenen Wochenende fanden die Abschlussbewerbe der Nordischen statt – die Langläufer/Biathleten waren wieder in Hinterstoder auf der Höss aktiv; die Biathlon-Junioren auf der Pokljuka in Slowenien beim internationalen Alpencup. Wie fast schon gewohnt, wurden für unsere Sektion wieder außergewöhnliche Erfolge erzielt. Dabei muss einmal mehr erwähnt werden, dass diese Resultate aufgrund des „Winters“ mangels