Männer aus Stein bewältigten den „Stoneman“

2 Tage – 175 Kilometer – 4400 Höhenmeter: Das sind die harten Fakten unseres MTB-Ausflugs ins Salzburger Land. 18 Biker bewältigen den „Stoneman Taurista“ rund um Radstadt und verbrachten zwei anstrengende, aber sehr schöne Tage am Mountainbike.

Am Samstag, 13. August reisten wir frühmorgens nach Flachau an und starteten dort in unser Abenteuer. Nach ein paar Kilometern einrollen am Radweg stand mit dem Hochgründeck der erste Prüfstein am Höhenprofil: Vor allem die letzten 400 Höhenmeter hatten es in sich. Nach kurzer Rast ging es über Forststraßen weiter nach Eben und Altenmarkt, wo der zweite lange Anstieg des Tages auf uns wartete. Hinauf auf den Rossbrand hieß es dann auch an manchen Stellen schieben, um auf den Gipfel mit traumhaftem Panorama zu gelangen. Bergab wurden wir dafür mit einer schönen Abfahrt – teils auf lässigen Trails, teils auf Forststraßen – belohnt. Von Mandling aus ging es dann 20 Kilometer auf dem Ennsradweg zurück zu unserer Unterkunft in Flachau, wo wir mit sofortigen Regenerationsmaßnahmen begannen, um uns für die Königsetappe am nächsten Tag zu stärken. Am Tacho standen 88km und ca. 2300 hm.

Zu Beginn des 2. Tages hieß es zuerst wieder die 20 km nach Mandling zu bewältigen, bevor wir dort wieder auf die „Stoneman“-Strecke gelangten. Nach diesem Aufwärmprogramm ging es über den ersten Berg des Tages nach Forstau und von dort zuerst sanft ansteigend bis zur Vögeialm. Dort war dann Schluss mit lustig: Der knapp 4 Kilometer lange Anstieg zur Oberhütte ist durchgehend steil und brachte uns gehörig ins Schwitzen. Nach hart verdienter Rast ging es weiter zum höchsten Punkt der Runde, wobei wir hinauf zur Seekarscharte (ca. 2100m) unser Bike oft schieben bzw. sogar tragen mussten. Bei der folgenden Abfahrt nach Obertauern waren unsere Downhill-Fähigkeiten auf dem Prüfstand. Der Trail präsentierte sich technisch sehr herausfordernd und mit einigen kurzen Gegenanstiegen. So mussten wir unsere Bikes auch bergab stellenweise schieben. Vor der Gnadenalm wartete mit dem Johannesfall noch ein wahres Naturjuwel auf uns, bevor wir ein paar Höhenmeter weiter unten beim Sonntags-Frühschoppen auf der Hütte unsere Energiereserven nochmals auffüllten. Von Untertauern ging es entlang der Taurach nach Radstadt und weiter nach Altenmarkt. Dort wartete der letzte Anstieg zum Sattelbauer, der einige von uns nochmals an die Grenzen brachte. Nach der letzten Trail-Abfahrt nach Flachau, 88 km und 2100 hm kamen aber schließlich alle wohlbehalten wieder am Ausgangspunkt an.

Unser Fazit: Tolle MTB-Tour in wunderschöner Landschaft, gespikt mit lässigen Trails und herausfordernden Uphill-Passagen. Einige Fotos gibt es in der Bildergalerie Rad

Das könnte dich auch interessieren...

Erfolgreiches Skiwochende im Mühlviertel

Am Samstag, 04.02.2023 fanden die ersten 2 Bewerbe des Intersport Pötscher Mühlviertler Cup der Kinder am Bad Leonfeldner Hausberg statt. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte sich der Sternstein von seiner schönsten Seite. 74 motivierte Kids bestritten die 2 selektiven Läufe von Max Brandstätter. Besonders erfreulich die Stockerlplätze der Bad Leonfeldner Nachwuchsläuferinnen und Läufer: Fenja Preinfalk 3. 

Einladung zur Kinderbezirksolympiade Ski Alpin – Urfahr Umgebung am 18.02.23

Wir freuen uns sehr nach mehrjähriger Pause wieder eine Kinderbezirksolympiade für Kinder am 18.02.2023 am Sternstein veranstalten zu können. Unter dem Motto: „Mitmachen und Spaß haben“ Startberechtigt: Kinder der Jahrgänge 2016 bis 2011 wohnhaft im Bezirk Urfahr-Umgebung oder gemeldet bei einem Sportverein des Bezirkes Urfahr-Umgebung. Kein Rennanzug erlaubt Skihelm-Pflicht Rückenprotektor empfohlen Keine Haftung bei Unfällen

Viele Stockerlplätze bei den Mühlviertler Gebietsmeisterschaften Ski Alpin am Hochficht

Am vergangenen Wochenende fanden die Mühlviertler Gebietsmeisterschaften Ski Alpin am Hochficht statt. Am Samstag wurden bei äußerst schwierigen Verhältnissen mit Eisregen und Nebel 2 RTL ausgetragen. Am Sonntag zauberten die Funktionäre der SU Böhmerwald 2 tolle Slaloms in den Schnee. Besonders erfreulich sind die Leistungen unserer RennläuferInnen: Lena Brandstätter: RTL 2. + 1. Rang /

Kids Night Race Gaflenz -> Schladming der Kids!

Am 21.01.2023 fand das Kids Night Race auf der Forsteralm statt. Ein tolles Flutlichtspektakel für 135 Kids. Die weite Anreise für den UBL Nachwuchs hat sich gelohnt! 2 Tagesbestzeiten gingen an unsere Kids! Fenja Preinfalk fuhr beim Bambini-Rennen die Tagesbestzeit aller Bambinis! Matej Masek holte die Tagesbestzeit bei den Schülern. Anna Brandstätter konnte ihre tolle